MÖCKLIs Traubensäfte

rss

Aktuelles

MÖCKLIs Traubensäfte beim Jubiläum von Animal Equality Deutschland

Die Tierrechtsorganisation Animal Equality Deutschland feierte am 03. Dezember 2016, mit über 130 Gästen, ihr 10-jähriges Jubiläum in Berlin. Auch wir fanden uns unter den zahlreichen Sponsoren für dieses Event, sodass die Gäste an diesem Abend unsere veganen Traubensäfte genießen konnten. Wir haben uns sehr gefreut Animal Equality bei dieser Feier unterstützen zu können und […]

Erlebnis in Rot 2017

2017 gibts es wieder einiges zu erleben. So zum Beispiel am 28. und 29. Januar das Erlebnis in Rot auf dem Nußdorfer Weinerlebnispfad. An 8 Ausschankstellen präsentieren 11 Nußdorfer Weingüter ihre Rotweine. Für den Magen stehen wieder eine Vielzahl an Gaumenfreuden bereit und gegen die Kälte gibt es natürlich auch wieder Glühwein. Wir sind wie […]

Thomas-Nast-Nikolaus-Markt 2016

Wenn es rund um den Landauer Rathausplatz nach Tannen duftet, wenn der Geruch von süßen Waffeln, Glühwein und Zimtsternen in die Nase steigt, dann lädt die Wein- und Gartenstadt Landau zu ihrem traditionellen kunsthandwerklichen Thomas-Nast-Nikolausmarkt ein. Zum 34. Mal findet vom 24. November bis 18. Dezember 2016 die wohl beliebteste Veranstaltung im Landauer Festreigen statt: […]

Warum besitzt unser Grauburgunder Traubensaft eine bernsteinfarbene Färbung?

Grauburgunder ist in Deutschland als Weißwein bekannt, der eine blassgelbe bis goldgelbe Farbe besitzt. Seinen Namen verdankt er der Farbe seiner Trauben, die eine leicht blaurote Färbung mit einem Stich ins Graue aufweisen. Wir pressen die Trauben für unsere Säfte erst nach einer mehrstündigen Maischestandzeit. Während der Maischestandzeit nimmt der Most die Aromastoffe aus der […]

Maischestandzeit

Nachdem wir unsere Trauben geerntet haben, werden diese zerdrückt. So entsteht ein Gemisch aus Most, Beerenschalen und Traubenkernen, die sogenannte Maische. Wird die Maische nicht direkt ausgepresst, sondern zuerst etwas ruhen gelassen, spricht man von einer Maischestandzeit. Diese hat sowohl Auswirkungen auf den Geschmack, als auch auf die Farbe des Mostes bzw. des Weins. In […]

Qualität ist keine Zauberei.

Sondern das Ergebnis von fruchtbaren Böden, viel Sonne und Handarbeit.

 

Wir, das Weingut Möckli, sind ein reiner Familienbetrieb und in Nußdorf bei Landau – der größten Weinbautreibenden Gemeinde Deutschlands – zu Hause. Schon früh haben wir uns auf hochwertigen Traubensaft spezialisiert. Denn die fruchtbaren Böden und das sonnige Klima an der südlichen Weinstraße erweisen sich seit vielen Jahren als Garanten für außerordentliche Weine und Traubensäfte.

Unser Konzept ist klar und einfach: soviel Natur und Handarbeit wie möglich und so wenig unterstützende Hilfsmittel wie nötig. So verwenden wir keine Zusatz- oder Konservierungsstoffe und leisten den gesamten Gewinnungsprozess vom Rebschnitt bis in die Flasche in Eigenarbeit.

Die Menschen hinter den Trauben: Manfred Möckli, gelernter Winzer, ist der Eigentümer des Weinguts. Er übernimmt den Hauptteil der anfallenden Arbeiten und wird dabei von seinem Neffen Johannes tatkräftig unterstützt. Manfreds Mutter Marina wirkt als die gute Seele des Weinguts und hilft bei vielen Handarbeiten. Aber auch der Rest der Familie bringt sich ein, wenn es die Zeit erlaubt

Von der Rebe in die Flasche.

Frische und Naturnähe, die man schmeckt.

 

Herzstück unseres Weinguts sind Traubensäfte, deren Reben im Weinberg frei und gesund wachsen können und von uns so schonend wie möglich gelesen und verarbeitet werden. Wir ernten alle Trauben per Augenschein und von Hand, so dass sich die getroffene Auswahl einer überlegenen Qualitäterfreut. Unsere veganen Säfte kommen ausschließlich mit pflanzlichen Produkten in Berührung, denn wir wollen so naturnah wie möglich produzieren.

Die lange Maischestandzeit sorgt dafür, dass der Most das volle Aroma der Trauben aufnimmt. Außer mit einer schonenden Schönung und Filtration behandeln wir unseren kostbaren Saft nicht, und wir verwenden auch keine Zusatz- oder Konservierungsstoffe.

Das zügige Pasteurisieren und Abfüllen erlaubt uns die Herstellung des Saftes von der Ernte bis in die Flasche innerhalb von 24 Stunden. Damit am Ende des Tages der Kunde einen frisch gepressten Most sozusagen direkt von der Kelter genießen kann und der unverfälschte Geschmack der jeweiligen Rebsorte erhalten bleibt.

 

Weitere Informationen über unsere Traubensäfte finden Sie hier.

Kontakt